TM-V71

Artikelnummer: TM-V71

Kategorie: Kenwood Mobilfunk


385,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 4 Werktage

Stück


VHF/UHF FM Mobiltransceiver mit EchoLink Funktionalität


Merkmale:

  • HOHE SENDELEISTUNG
  • Der TM-V71E liefert auf beiden Bändern beeindruckende 50 W und erlaubt es, die Sendeleistung von High auf Mid oder Low umzuschalten.
  • DUALEPFANG IM SELBEN BAND (V+V, U+U)
  • Zusätzlich zur Möglichkeit, auf beiden Bändern gleichzeitig zu hören, kann man mit dem TM-V71E zwei Frequenzen innerhalb desselben Bandes simultan beobachten. Das ist z.B. sinnvoll, wenn man auf dem 2-m-Anrufkanal und dem 2-m-Ortskanal auf einen QSO-Partner wartet.
  • FÜNF NUTZERPROFILE PROGRAMMIERBAR
  • Besonders flexibel ist der TM-V71E, weil man fünf vollständige Nutzerprofile programmieren kann, die sich per Tastendruck aufrufen lassen. Jedes Profil beinhaltet Einstellungen wie Display-Modus, Frequenzbereiche und Speichermodus. Bei Bedarf sind diese Einstellungen auch zum Umschalten von fünf VFO-Frequenzen nutzbar.
  • 1000 MULTIFUNKTIONALE SPEICHERKANÄLE
  • Der TM-V71E besitzt 1000 Speicherkanäle, die mit wichtigen Daten wie Sende- und Empfangsfrequenz, Abstimmschrittweite, CTCSS- und DCS-Einstellungen programmiert werden können, sowie zehn weitere Speicher für den Programmsuchlauf. Jeder Speicherkanal lässt sich mit einem Namen versehen, der bis zu sechs Zeichen lang sein kann und zur Identifizierung dient. Außerdem hat man die Möglichkeit, alle Speicherdaten mit einem PC zu editieren bzw. auf ihm zu speichern. Dazu ist ein optionales Interface-Kabel PG-5G erforderlich. Die dafür entwickelte Software MCP-2A steht auf der Kenwood-Website* zum kostenlosen Download bereit.
  • *www.kenwood.com/i/products/info/amateur/software_download.html
  • VERSCHIEDENE SCAN-VARIANTEN
  • Für den Suchlauf bietet der TM-V71E gleich mehrere Varianten: VFO-, Programm-, MHz-, Speicher-, Anruf- und Speicherbank-Scan, für den sich die 1000 Speicherplätze zehn Speicherbänken zuordnen lassen. Die Fortsetzung des Suchlaufs kann zeit- oder trägergesteuert erfolgen und mit Features wie Tone-, CTCSS- sowie DCS-Suchlauf ist der Suchlaufbetrieb sehr flexibel.
  • BEDIENTEIL UM 180 GRAD DREHBAR
  • Das Bedienteil des Transceivers lässt sich nicht nur abnehmen, sondern auch um 180 Grad gedreht verwenden. Das ist von Vorteil, wenn das Funkgerät beispielsweise im Fahrerhaus unter dem Dach montiert werden soll und dabei die Abstrahlung des Lautsprechers nach unten gerichtet sein soll.
  • ZWEI DISPLAYFARBEN WÄHLBAR
  • Um die Ablesbarkeit zu optimieren, können Sie die Beleuchtungsfarbe des Displays zwischen einem kühlen Grün und einem warmen Bernsteinton umschalten.
  • DIGITAL CODE SQUELCH MIT 104 CODES
  • Neben CTCSS mit 42 Subaudio-Frequenzen steht beim TM-V71E auch DCS mit 104 Codes zur Verfügung. Die Rauschsperre bleibt dann so lange geschlossen, bis ein Signal mit einem bestimmten CTCSS-Ton oder DCS-Code empfangen wird.
  • EchoLink®-SYSOP-MODUS FÜR EINSATZ ALS EchoLink®-NODE
  • Wenn der TM-V71E über ein optionales Kabel PG-5H mit einem PC verbunden ist, auf dem die erforderliche
  • Windows-kompatible Software installiert wurde, kann er als EchoLink®-Node betrieben werden. EchoLink® verbindet Funkamateure mittels VoIP und Internet selbst über große Enfernungen, sofern sie Zugriff auf einen EchoLink®-Node haben. Dabei ist es auch möglich, das EchoLink®-Netzwerk direkt vom PC aus zu nutzen.
  • Um sich mit dem Rufzeichen bei EchoLink® anzumelden, muss man die offizielle Website www.echolink.org besuchen.
  • EchoLink®-SPEICHER (AUTOMATIKWAHL)
  • Für die Verbindungsaufnahme über EchoLink® sind 10 DTMF-Speicher vorgesehen, in die man Ruzeichen (oder Namen) sowie die Node-Nummern programmieren kann. Bei Bedarf ist dafür ein PC mit der Software MCP-2A nutzbar.

Das Abenteuer kann kommen! Wo immer Sie unterwegs sind ? der TM-V71E von Kenwood sollte Sie begleiten. Mit 50W Sendeleistung, 1000 Speicherkanälen, verschiedenen Suchlaufoptionen und der Möglichkeit, ihn an einen PC anzuschließen, um Daten speichern und editieren zu können, verfügt er über alle Funktionen, die Sie von einem modernen FM-Transceiver erwarten. Dabei passen seine Leistungsmerkmale zur intuitiven Bedienbarkeit. Ein großes LC-Display mit umschaltbarer Beleuchtungsfarbe (Grün und Bernstein), die programmierbaren Funktionstasten und seine EchoLink®-Kompatibilität machen ihn zum idealen Begleiter für zuverlässige Funkverbindungen.

HOHE SENDELEISTUNG
Der TM-V71E liefert auf beiden Bändern beeindruckende 50 W und erlaubt es, die Sendeleistung von High auf Mid oder Low umzuschalten. DUALEPFANG IM SELBEN BAND (V+V, U+U) Zusätzlich zur Möglichkeit, auf beiden Bändern gleichzeitig zu hören, kann man mit dem TM-V71E zwei Frequenzen innerhalb desselben Bandes simultan beobachten. Das ist z.B. sinnvoll, wenn man auf dem 2-m-Anrufkanal und dem 2-m-Ortskanal auf einen QSO-Partner wartet.

FÜNF NUTZERPROFILE PROGRAMMIERBAR
Besonders flexibel ist der TM-V71E, weil man fünf vollständige Nutzerprofile programmieren kann, die sich per Tastendruck aufrufen lassen. Jedes Profil beinhaltet Einstellungen wie Display-Modus, Frequenzbereiche und Speichermodus. Bei Bedarf sind diese Einstellungen auch zum Umschalten von fünf VFO-Frequenzen nutzbar.

1000 MULTIFUNKTIONALE SPEICHERKANÄLE
Der TM-V71E besitzt 1000 Speicherkanäle, die mit wichtigen Daten wie Sende- und Empfangsfrequenz, Abstimmschrittweite, CTCSS- und DCS-Einstellungen programmiert werden können, sowie zehn weitere Speicher für den Programmsuchlauf. Jeder Speicherkanal lässt sich mit einem Namen versehen, der bis zu sechs Zeichen lang sein kann und zur Identifizierung dient. Außerdem hat man die Möglichkeit, alle Speicherdaten mit einem PC zu editieren bzw. auf ihm zu speichern. Dazu ist ein optionales Interface-Kabel PG-5G erforderlich. Die dafür entwickelte Software MCP-2A steht auf der Kenwood-Website* zum kostenlosen Download bereit. *www.kenwood.com/i/products/info/amateur/software_download.html

VERSCHIEDENE SCAN-VARIANTEN
Für den Suchlauf bietet der TM-V71E gleich mehrere Varianten: VFO-, Programm-, MHz-, Speicher-, Anruf- und Speicherbank-Scan, für den sich die 1000 Speicherplätze zehn Speicherbänken zuordnen lassen. Die Fortsetzung des Suchlaufs kann zeit- oder trägergesteuert erfolgen und mit Features wie Tone-, CTCSS- sowie DCS-Suchlauf ist der Suchlaufbetrieb sehr flexibel.

BEDIENTEIL UM 180 GRAD DREHBAR
Das Bedienteil des Transceivers lässt sich nicht nur abnehmen, sondern auch um 180 Grad gedreht verwenden. Das ist von Vorteil, wenn das Funkgerät beispielsweise im Fahrerhaus unter dem Dach montiert werden soll und dabei die Abstrahlung des Lautsprechers nach unten gerichtet sein soll. ZWEI DISPLAYFARBEN WÄHLBAR Um die Ablesbarkeit zu optimieren, können Sie die Beleuchtungsfarbe des Displays zwischen einem kühlen Grün und einem warmen Bernsteinton umschalten.

DIGITAL CODE SQUELCH MIT 104 CODES
Neben CTCSS mit 42 Subaudio-Frequenzen steht beim TM-V71E auch DCS mit 104 Codes zur Verfügung. Die Rauschsperre bleibt dann so lange geschlossen, bis ein Signal mit einem bestimmten CTCSS-Ton oder DCS-Code empfangen wird. EchoLink®-SYSOP-MODUS FÜR EINSATZ ALS EchoLink®-NODE Wenn der TM-V71E über ein optionales Kabel PG-5H mit einem PC verbunden ist, auf dem die erforderliche Windows-kompatible Software installiert wurde, kann er als EchoLink®-Node betrieben werden. EchoLink® verbindet Funkamateure mittels VoIP und Internet selbst über große Enfernungen, sofern sie Zugriff auf einen EchoLink®-Node haben. Dabei ist es auch möglich, das EchoLink®-Netzwerk direkt vom PC aus zu nutzen. Um sich mit dem Rufzeichen bei EchoLink® anzumelden, muss man die offizielle Website www.echolink.org besuchen. EchoLink®-SPEICHER (AUTOMATIKWAHL) Für die Verbindungsaufnahme über EchoLink® sind 10 DTMF-Speicher vorgesehen, in die man Ruzeichen (oder Namen) sowie die Node-Nummern programmieren kann. Bei Bedarf ist dafür ein PC mit der Software MCP-2A nutzbar.

Produktbroschüre Hersteller
 
Testbericht TM-V71E

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.